Ballett A und Ballett B

Datum 17.06.2013 11:37 | Thema: 

Im Unterrichtsangebot „Ballett A“ dringen wir tiefer in die Welt der klassischen Tanztechnik hinein ohne dabei die kindliche Freude und Lust an der Bewegung und Musik zu mindern.


Die tänzerische Arbeit an der Barré (Ballettstange) gehört ab diesem Alter genauso zum Unterricht wie die regemäßigen Dehn-Einheiten und geben dem Kind das Gefühl, genau wie die “Großen“ zu trainieren.

Außerdem werden durch gezielte Improvisationsaufgaben verstärkt die Individualität, Ausdruckstärke und Bewegungsfindung der Tänzer unterstützt, ohne dabei auf die altersentsprechende Tanztechnik zu verzichten.

Das Experimentieren mit dem eignen Körper und das Erlernen neuer Fort- und Bewegungsarten regt an und motiviert.

Die  Begriffe der klassischen Terminologie und Inhalte der Tanzgeschichte werden der Gruppe spielerisch und ohne Druck nahe gebracht.

Die Stundeninhalte setzen sich aus der Arbeit an der Barré, Exercisén, altersentsprechendem Bewegungs- und Improvisationsspiel,  die Arbeit über die Diagonale und kleinen Tänzen zusammen.

Der Einstieg in die Ballett A Klasse  ist ab 7 Jahren ohne Vorerfahrung  jederzeit möglich und umfasst eine Stundeneinheit von 60 Minuten pro Woche.





Dieser Artikel stammt von tanzatelier41.de - Rebecca Reh
https://www.tanzatelier41.de

Die URL für diese Story ist:
https://www.tanzatelier41.de/article.php?storyid=6&topicid=1